Klinker oder Putz- Was ist besser für ein Haus?

stones-259730_640Was ist besser geeignet für eine Hausfassade Klinker oder Putz? Zum einen ist das eine reine Frage des Geschmacks, aber es gibt auch Vor- und Nachteile bei beiden Stoffen. Experten zufolge haben Klinker einen höheren Dämmschutz, das trifft besonders auf Altbauten zu. Bei einer Sanierung ist das die beste Methode einem Energieverlust konstant entgegen zu wirken. Das ist natürlich auch für das Klima von größter Bedeutung, allerdings sind Klinker auch etwas kostenintensiver als Putz.

Klinker sind allerdings die bessere Alternative, denn sie bieten auch den besten Schutz gegen Kälte und Lärm, sie haben also eine gute Dämmung. Eine Klinkerfassade hält in den meisten Fällen ein Leben lang und sie sind extrem witterungsbeständig.

Selbst ist der Mann

Wer neu baut oder seinen Altbau sanieren möchte und etwas handwerkliches Geschick aufweist braucht nicht unbedingt eine Firma zu beauftragen, denn Klinker gibt es heutzutage schon als vorgefertigte Platten, sie lassen sich einfach anbringen und auch eine Vorarbeit an der Fassade ist nicht nötig.

Im Gegensatz zum Putz sind Klinker zwar etwas teurer, trotzdem halten sich die Kosten in Grenzen, das kommt natürlich auch davon, dass viele Arbeiten selber gemacht werden können.

Klinker bieten Schutz

Klinker schützen das Haus nicht nur vor Umwelteinflüssen, der Anwender tut auch noch etwas für den Klimaschutz. Genauso verhält es sich mit Klinkerriemchen, sie sind für jedes Haus ein Gewinn, egal ob es vorher verputzt war oder mit Klinkersteinen gebaut wurde.

Sind Klinker auch noch so witterungsbeständig, irgendwann lässt auch das Material nach schön auszusehen. Um nicht das gesamte Haus neu zu verklinkern, gibt es eine gute Alternative und das sind Riemchen. Sie haben eine Wärmedämm- Verbundsystem und schützen daher nachhaltig die gesamte Fassade.

Klinkerriemchen sind unverwüstlich, denn sie werden bei über 1.000 Grad gebrannt, dass erklärt auch ihre Langlebigkeit. Übrigens können Riemchen auch einfach so auf eine Fassade aufgebracht werden, denn es gibt sie in verschiedenen Farben und Strukturen und wenn einem Hauseigentümer die alte Fassade nicht mehr gefällt, können Riemchen schnell Abhilfe schaffen.

Im Gegensatz zum Putz, der schon nach relativ kurzer Zeit ziemlich angegriffen aussehen kann, neigen Riemchen auch nicht dazu, Algen und Pilze anzusetzen.

Comments are closed.