Gabionen dienen nicht nur der Dekoration

Als Dekoration auf dem Grundstück sind Gabionen in letzter Zeit immerfort bedeutender geworden. Ob als Zaungabionen oder bspw. als Gabionen Hochbeet, die Steinkörbe fungieren meistens als Dekoration oder Abgrenzung zum Nachbarhaus. Je nachdem, für welche Bruchsteine als Füllung der Drahtkörbe Sie sich entscheiden, kann die Gabione eine kostenwirksame und attraktive Auswahlmöglichkeit zu einem konventionellen Metallzaun sein.

Was versteht man unter Gabionen?

wall-381076_640Gabionen sind im Regelfall aus Steinstücken, die in Steinkörbe gestapelt werden. Soll etwa ein Gabionenzaun gebaut werden, können Sie eigenhändig festlegen, wie lang oder tief die jeweiligen Teile der Gabionenwand werden sollen. Sie entschließen sich stetig zuallererst für die Größe der Drahtkörbe und anknüpfend können Sie aus divergenten Steinen für die Füllung der Gabione wählen.

Bruchsteine gibt es in ganz verschiedenen Größen und Formen. Je nach Art entscheiden Sie sich für kleine, große, runde oder kantige Bruchsteine für die Drahtkörbe.. Hier finden sich obendrein grobe oder geschliffene Steine in unterschiedlichen Farbstellungen. Um bei der Gabionen Stützmauer Abwechslung zu erhalten, können Sie bspw. auch Bruchsteine mit Glasscherben zusammenlegen.

Kann man Gabionen selber bauen?

Es rentiert sich normalerweise nicht, die Steinkörbe der Gabionen selber zu fertigen. Jene können Sie zum Beispiel im Internet zu billigen Beträgen in der passenden Abmessung leicht kaufen. Die Gabionen Preise variieren eher durch die Auswahl der Bruchsteine. Hierbei lohnt sich gewiss ein Vergleich. Heutzutage lassen sich selbst die diversen Steinstücke im Web erstehen. Haben Sie allerdings einen Steinhändler in der Nähe, kann es sich durchaus lohnen dort Gabionen Preise zu erfragen.

Haben Sie sich für die richtigen Gabionen entschieden, können Sie diese indessen kinderleicht eigenhändig aufbauen. Je nachdem, ob Sie einen Gabionenzaun oder per exemplum ein Hochbeet Gabionen errichten möchten, gibt es jedoch ein paar Kleinigkeiten zu beachten:

Damit die schweren Gabionen in keinerlei Hinsicht auf Ihrem Anwesen versinken, sollten Sie eine Art Sockel aus Stein oder Bauschutt aufbauen. Hier reicht im Regelfall ein Streifen, auf dem die Drahtkörbe platziert werden. Je nach Größe der Gabionenwand lohnt es sich zudem für eine größere Haltbarkeit Gerüstrohre in die Steinkörbe einzulassen.

Als Faustformel kann gelten: Gabionen bis zu 30 cm Breite und einer Höhe bis zu einem Meter benötigen keinerlei Gerüstrohre und können mühelos auf einem Basis aus Gehwegsteinen aufgestellt werden. Bei einer Gabionen Stützmauer ab einem Meter Höhe sollten Sie indessen für die bessere Haltbarkeit in wiederkehrenden Teilstücken Gerüstrohre oder Hartholzpfähle einlassen und das oben genannte Fundament nutzen.

Comments are closed.